Unser Dank an Pegasus Spiele

Wir wollen uns an dieser Stelle – kurz bevor es morgen losgeht – auch bei den Leuten bei Pegasus Spiele bedanken, ohne deren Hilfe der GRT in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. Die vielen Rollenspielschaffenden füllen den Almanach und die Goodie Bags, aber Pegasus kümmert sich um das Layout, den Druck, das Verpacken und Verteilen dieser Items.

Daher ein großes Danke an Emma Jakobi, die die Redaktion des Almanachs stemmt, an Jessy Töpfer, aus deren Feder die Werbebanner stammen, an Pierre Schwan und sein Logistik-Team, die sich zusammen mit Ronja Lauterbach mühevoll um die Zusammenstellung und Versand der Goodie Bags und Almanache kümmern, an Nadine Wohlfart die sich um die entsprechenden Webseiten und Newsletter bemüht, an Julia Schwedler, die die Social Media Kanäle mit Informationen über die Conspiracy und den GRT befeuert, und zuguterletzt Peter Berneiser, der in so manchen dunklen und stürmischen Nächten gemeinsam mit uns plant und die Fäden zieht. Ich fürchte sehr, es wurde niemand vergessen, denn ich (Moritz) könnte schwören, dass Clemens Schnitzler sich im Hintergrund um die ganze Technik wie Discord-Server und Trello-Board kümmert. Sollten wir euch vergessen haben, sind wir euch noch umso dankbarer.

Das GRT-Team dankt euch allen für euren Einsatz!

(Und seien wir mal ganz ehrlich – ohne Pegasus Spiele – und ganz speziell Peter – hätte es wohl 2022 gar keinen GRT gegeben, der Kerl hat einfach immer wieder nachgehakt und uns gezwungen, die Hintern hochzubekommen und etwas zu organisieren. Auch dafür nochmal ganz persönlicher Dank!)

So! Und jetzt kann es losgehen. Im Idealfall geht heute noch ein weiterer Artikel online, der euch genau erklärt, was ihr wo wie und warum am GRT so alles erleben könnt – mit technischen Hinweisen, die euch möglichst niederschwellig erklären, wie alles funktioniert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Unser Dank an Pegasus Spiele

  1. Thilo sagt:

    Liebe alle,

    den ersten Absatz finde ich ganz erstaunlich. Denn schaue ich auf die Seite von Pegasus, wird der GRT nicht einmal erwähnt. Auf der Hauptseite ist kein Hinweis, es gibt keine aktuelle Pressemeldung und selbst im ‚Eventkalender‘ ist kein Eintrag zum GRT zu sehen. Wenn ich jetzt noch lese, dass es mit der Verschickung des Materials „mal wieder“ Schwierigkeiten gab, dann kann ich das nicht nachvollziehen.

    Ich freue mich dennoch, dass ihr mit dem GRT weiter plant und hoffe, dass sich diese Dinge noch einschleifen.

    Weiterhin viel Spaß, Gesundheit und Erfolg.

    LG

Kommentare sind geschlossen.